Stefan Tabacznik
/


Publizist und Moderator, Politikwissenschafter, gelernter Koch, Foodscout, Gourmet-Grill-Trainer, Gastgeber, Chef, Störkoch und ältester diplomierter Fleischsommelier der Schweiz

 

Links zu Berichten von und über Stefan Tabacznik

Links zu Freunden, Partnern und Empfehlungen

"Dorfposcht" Thalheim über Rezeptautor Stefan Tabacznik


Wikipedia über Stefan Tabacznik


Steinegger Bilder   (Steineggerpix.com) portraitiert Stefan Tabacznik

Tonton (Onkel) Jean-Michel Ligny macht ausgezeichnete Crêpes, Er war bei meinem Abschiedsapéro im Fernsehen SRF dabei.

Neujahrsapéro myblueplanet und Club of Rome:  Tabacznik kocht Steinpilzrisotto für 200 Leute 2020 ... und 2019. 


Stefan Tabacznik mit dem Renault Zoë mybluecard von myblueplanet an der Wave-Trophy 2018


Stage im Restaurant Schlüssel, Mels, bei Seppi und Roger Kalberer. Rezept Hirschkalb und Melsertöpfli in der Coop-Zeitung. Als e-Paper Seiten 14-19 (Coop 11/13)

Swiss Army Presseoffizier Stefan Tabacznik hat den einzigen Schweizer Soldatensender im Ausland aufgebaut. KFOR Radio Casablanca sendete in Suva Reka gemeinsam mit Radio Grischa.

20 Jahre nach dem Aufbau von KFOR Radio Casablanca. Eine Nostalgiereise in den Kosovo, ausschliesslich mit der Bahn. Ein Blog von Ruedi Wild, (Technikchef beim Info-Regiment 1). Ruedi Wild und Stefan Tabacznik, (Kommandant Radio Mobil beim Info Regiment 1) berichten.

Stefan Tabacznik, Swiss Peace Supporter,  gehörte 1999 zu den ersten bewaffneten Schweizer Soldaten im Ausland. Als Presseoffizier der ersten Stunde im Kosovo ist er Präsident der Schweizer Veteranenvereinigung "Swisscoyfirst".

Links zu meiner Familie

Ursy Trösch

Meine Frau Ursy Trösch hat 25 Jahre bei Radio SRF als Redaktorin gearbeitet. Vorher war sie unter anderem beim "Du", der "Schweizer Familie" und der "Femina". Hier die öffentlich zugänglichen Beiträge im Archiv von Schweizer Radio SRF, früher DRS. Dazu gehören Sendungen wie "Persönlich", "Siesta", "Menschen und Horizonte" und viele Kochsendungen ua. Rund 100 Beiträge von Ursy Trösch finden sich in Memobase. Bei den Schweizer Bibliotheken sind 14 Werke von Ursy Trösch ausleihbar. Ein Buch von Madeleine Marti erwähnt Ursy Trösch wegen einer fünfteiligen Serie über gleichgeschlechtliche Liebe. Zum selben Thema hat Ursy Trösch einen Brief zuhanden einer Boldern-Tagung verfasst (L-Wiki,Seite 1). Lange war sie auch Autorin der Thalheimer "Dorfposcht". Hier etwa: neue Häuser für den Dorfkern. Ebenda ist erschienen ein Portrait über Ursy Trösch.  --  Ein weiterer Beitrag findet sich beim Solothurner Vortragszyklus: Gesund älter werden. --  Hier klicken für Google über Ursy Trösch . Sie arbeitet noch immer als freie Journalistin BR (Schweizerisches Berufsregister). Schliesslich war sie am 15.12.2003 am Eröffnungsfest des Hotels Weisses Kreuz in Bergün von ihrem Radiokollegen und Hotelier Thomas Baer (Link S. 15) dabei.


Jakob Tabacznik

Mein Vater Jakob Tabacznik Architekt ETH/SIA im Winterthur Glossar und als Architekt des Gartenhotels (heute Parkhotel) und weiterer prominenter Bauten in Winterthur, Kunsteisbahn Zelgli, Ladenpassage Obergasse/Graben, Volksbank etc. Er hat das Stadtbild von Winterthur geprägt. Sein Architekturbüro existiert noch immer.

Meine Schwester Christine Hafner-Tabacznik hat als Sozialarbeiterin auf dem Gebiet der Verding- und Pflegekinder geforscht: Hafner-Tabacznik, Christine/Pfändler, Paul/Zimmermann, Fredi: Materialien zum Pflegekinderwesen: 11 Interviews mit Strafgefangenen, Diplomarbeit Ostschweizerische Schule für Soziale Arbeit, St. Gallen 1975.